Wenn der Glaube Feuer fängt

CD-Projekt von Alexander Basnar aus dem Jahr 2005/6 (derzeit vergriffen)

YouTube-Videos aus der CD:

Felix Mantz - Mit Lust so will ich singen

Jörg Blaurock - Vater, aus Gnad hast uns erwählt

Hans Hut - O Allmächtiger Herr und Gott

Michael Sattler - Als Christus mit Sein wahren Lehr

Vierzehn Brüder - Mit Freuden wolln wir singen

Ursula Hellriegl - Ewiger Vater vom Himmelreich

Alexander Basnar - Auferstander, Fürst des Lebens

Nicht auf der CD:

Balthasar Hubmayer - Freut euch, freut euch in dieser Zeit

 

Text aus der CD-Hülle:

"Geschichte ist immer Geschichtsdarstellung, und je geraffter man ein umfangreiches Thema präsentieren will, desto subjektiver wird die Gewichtung ausfallen. Nun soll diese kurze Einführung in eine der faszinierendsten Bewegungen der Kirchengeschichte kein akademischer Vortrag sein, sondern eine Herausforderung. In diesem Sinne habe ich bewusst provokante Gegenwartsbezüge einfließen lassen.

Aus Christus ist nicht dafür am Kreuz gestorben, dass sich nach Ihm Generationen von Theologen dafür Doktorhüte schenken oder heiße Dispute liefern. Er wollte unsere Sünden vergeben und uns in Seine Nachfolge rufen - nachfolgen bedeutet, Seinen Charakter, Seinen Lebensstil anzunehmen, um Sein Wesen widerzuspiegeln in einer Welt die verlorengeht. Er ist das Licht vom wahren Licht, und wir sollen für Ihn das Licht der Welt sein.

Die Täufer waren eine Bewegung von Nachfolgern, die auch Fehler machten. Darüber kann man gelehrte Arbeiten schreiben, ja sogar in Kirchengeschichte promovieren und einen schönen Doktorhut bekommen. Aber ist es das?

Oder sollen wir uns nicht vielmehr anstecken lassen von ihrem Eifer, von ihrer Begeisterung für Jesus Christus, die nicht nur ihr eigenes Leben auf den Kopf (bzw. Vom Kopf auf die Füße) stellte, sondern das ganze Habsburgerreich, die lutherischen Gegenden und die reformierten Schweizer gegen sie aufbrachte? Die wirklich ernstgemeinte Nachfolge Christi führt zum Kreuz der Verfolgung - ein Thema, dass uns westlichen Christen fern und fanatisch erscheint - so fern und fanatisch wie Jesus Christus? Ob wir unseren Heiland wirklich richtig verstanden haben?

Rein menschlich gesprochen gehören die Täufer zu den Verlierern - rein menschlich gesprochen gehörte auch Jesus Christus zu den Verlierern, denn die Auferstehung war vor den Augen der meisten Menschen verborgen. Aber sie ist nichtsdestotrotz die bestbezeugte Tatsache der antiken Geschichte - und auf diesem Fundament ruht die Hoffnung all der Märtyrer, deren Geschichte und Lieder ich für diese CD zusammengestellt habe. Ich muss hier an die Haltung von Paulus denken; "Nicht, dass ich es schon ergriffen hätte, oder vollkommen wäre, aber ich jage Ihm nach und vergesse was hinter mir liegt."

Alexander Basnar 2005